Suchthilfe '95 stellt sich vor

Selbsthilfegruppe für Menschen mit Alkoholproblemen und deren Angehörige

In der Gruppe oder bei Bedarf auch in Einzelgesprächen werden Hilfestellungen gegeben und Erfahrungen ausgetauscht, um von der Alkoholsucht loszukommen bzw. als trockene(r) Alkoholiker(in) zu bestehen. Rückfällen soll vorgebeugt werden, indem nach den tieferen Ursprüngen der Sucht gesucht wird. Ziel ist es, eine zufriedene Trockenheit zu erreichen.
Aber nicht nur die Abhängigen, sondern auch Ihre Partner oder Angehörigen kommen zu ihrem Recht und können offen über ihre Probleme und Gefühle reden.
Die Gruppe besteht u. a. aus Personen, die langjährige Sucht- und Gruppenerfahrung haben. Anonymität und Offenheit werden als Selbstverständlichkeit betrachtet.
Die Suchthilfe 95 trifft sich jeden Mittwoch um 20:00 Uhr im KjG Gruppenraum des Pfarrheims St. Marien (hinterer Eingang, untere Etage).
Kommen kann jede(r) mit Alkoholproblemen und betroffene Angehörige.

Ansprechpartner: