Buße / Beichte

Die Versöhnung zwischen Gott und den Menschen hat Jesus Christus durch seinen Tod und seine Auferstehung bewirkt. (vgl. Röm 5,10)
Weil wir Menschen schwach sind und immer wieder in Sünde und Schuld geraten, hat unser Herr Jesus Christus ein eigenes Sakrament (vgl. Joh 20,21-23) gestiftet, um die nach der Taufe begangenen Sünden zu vergeben.

Zur Feier der Versöhnung und zum Sakrament der Buße sind alle Gläubigen herzlich eingeladen. In der Regel ist am Samstag um 16.00 Uhr Beichtgelegenheit in der Hedwigkirche und um 17.00 Uhr Beichtgelegenheit in der Marienkirche. In Absprache mit Pfarrer Nacke oder Pastor Heim sind aber auch Beichten und Beichtgespräche zu anderen Zeiten möglich. Vor den Hochfesten Ostern und Weihnachten gibt es erweiterte Beichtzeiten.

In der Fasten- und Adventszeit feiern wir jeweils einen Buß- und Besinnungsgottesdienst zur Vorbereitung auf die Beichte. Der Termin wird in den Pfarrnachrichten bekannt gegeben.

Kontakt: